Traum und Traumdeutung

So viel Zeit unseres Lebens verbringen wir schlafend. Und wenn wir schlafen, dann träumen wir, auch wenn sich viele Menschen nicht daran erinnern können. Der Traum gehört genauso sehr in unser Leben wie das wache Bewußtsein, das Wandeln und Handeln, wenn wir nicht schlafen. Jeder mag selbst entscheiden, was er mit seinen Träumen tut. Wir jedenfalls erfreuen uns an ihnen, genießen ihr Dasein und finden in ihnen oft neue Perspektiven und Inspirationen. Und im intensiven Umgang mit ihnen werden sie oft lebendiger, strahlender und fantasievoller.

Menschen aller Zeiten und Kulturen haben sich auf die ein oder andere Weise mit Träumen beschäftigt. Oft wurden sie als Botschaften von Göttern und Dämonen verstanden und von Traumkundigen gedeutet. Für uns sind Träume ein Tor zum Unbewußten und zur Seele des Menschen. Hier findet eine Kommunikation statt, ein Austausch und Abgleich mit dem erlebten Leben. Träume beschäftigen sich oft sehr intensiv mit den Problemen des Alltags, aktuellen und längst vergangenen Lebenssituationen, fragen 'was wäre wenn' oder 'was würdest du tun wenn', erforschen eigene neue Perspektiven und die anderer Menschen. Aber sie interessieren sich auch für größere Zusammenhänge, lassen sich gerne faszinieren vom Zauber des Geheimnisvollen und erzählen wundervolle, kreative und inspirierende Geschichten.

Traumdeutung, das ist für uns wie das Übersetzen aus einer anderen Sprache, eine Sprache, die sich durch Gefühle, Bilder und Symbole ausdrückt. Es ist oft wie das Lösen eines Rätsels, das uns der Traum stellt. Er präsentiert uns seine Erzählung mit all ihren humorvollen, ungewöhnlichen, geheimnisvollen, aber auch ihren ernsten, traurigen und beängstigenden Seiten. Und er wartet dabei mit vielen verschiedenen Bedeutungsebenen auf. So facettenreich der Traum ist, so vielfältige Deutungsmöglichkeiten gibt es. Deshalb kann ein Traumdeuter wohl auch nie die richtige Traumdeutung finden. Das Verstehen des Traums bleibt immer individuell - und sicherlich ist letztendlich der Träumer selbst derjenige, der seinen Traum am besten kennt.